Nachdem wir nun schon das zweite Jahr in unserem schönen Regnauer Haus wohnen, möchten wir gerne Rückmeldung geben:

 

Beratung, Planung, Verkauf – Christian Käsweber:

Herr Käsweber war uns ein kompetenter, sympathischer, engagierter und geduldiger Berater. Das Wichtigste: Er nahm sich für uns ganz viel Zeit und nahm unsere Wünsche sehr ernst. Er plante mit uns mehrere Hausentwürfe, bis wir schließlich unser Traumhaus

gefunden hatten. Er ging stets auf unsere individuellen Wünsche ein und setzte sich bei der Konstruktion dafür ein, dass diese im Rahmen unseres Budgets auch umgesetzt werden konnten. Dies waren z.B. Rundkanten an vorspringenden Innenkanten, deutlich höherer Kniestock im OG als in der ursprünglichen Planung, Ausführung des Wintergartenanbaus als Regnauer-Wand mit Festverglasung (anstelle der vorgesehenen Alu-Glas-Konstruktion), Umgestaltung der Grundrisse nach unseren Bedürfnissen und vieles andere mehr.

Herr Käsweber nahm sich außerdem die Zeit, mit uns noch vor Vertragsabschluss die Ausstattungsabteilung zu besuchen und die auf uns zukommenden Ausstattungskosten überschlagsmäßig zu kalkulieren, was für unsere Budgetplanung wichtig war. Auch noch lange nach Vertragsabschluss hat sich Herr Käsweber noch sehr engagiert: Er besuchte mit uns unser Haus während der Fertigung im Werk, was für die ganze Familie ein tolles Erlebnis war und legte sogar bei der Hausmontage selbst mit Hand an.

Kurzum: Wenn Herr Käsweber sich nicht so viel Zeit genommen hätte, uns zuzuhören und uns so eingehend zu beraten, wie er es getan hat, und wenn er sich nicht in dem Maße für die kompromisslose und kostenbewusste Umsetzung unserer Wünsche engagiert hätte, dann hätten wir nicht mit der Firma Regnauer gebaut, so viel ist sicher.

 

Architektenplanung und Baugenehmigung – Ralf Nestmann:

Herr Nestmann war es, der den Bebauungsplan der Stadt in mehreren Fassungen so aufmerksam studiert hat, und uns auf mögliche Konflikte zwischen der vorgesehenen Nutzung des Kellers und die Vorgaben der Stadt hingewiesen hat, so dass wir rechtzeitig eine Ausnahmegenehmigung beantragen konnten. Außerdem unterbreitete er uns für die Raumaufteilung im OG einen tollen Vorschlag zur Grundrissoptimierung durch geänderte Anordnung und Größe der einzelnen Räume, den wir dann gerne aufgegriffen haben, und der sich nun im Alltag im neuen Haus schon hundertfach bewährt hat. Durch regelmäßiges Nachfassen beim Stadtbauamt trug er zu einer schnellen Bearbeitung und Genehmigung unseres Bauantrags bei.

 

Ausstattung – Lukas Wildgruber:

Auch Herr Wildgruber hat sich viel Zeit genommen für uns und ging sehr gut auf unsere speziellen Wünsche bei der Ausstattung ein. Was uns wichtig war: In Zusammenarbeit mit den Technik-Kollegen stellte er verschiedene Haustechnikpakete zur Auswahl zusammen und ermöglichte den Anschluss der Kellerräume an die zentrale Wohnraumlüftung, ohne dass dadurch die KfW-Berechnung gesprengt wurde. Ein weiteres Kernstück der Ausstattung war die Badplanung, die in unserem Falle sehr aufwändig war, da auf engem Raum individuelle Wünsche umzusetzen waren. Herr Wildgruber zeichnete und kalkulierte für uns etliche Varianten, bis schließlich die optimale Lösung gefunden war, die sich im Alltag schon gut bewährt hat und uns sehr gut gefällt. Auch stand er als Ansprechpartner für unsere Lieferanten von Küche und Kaminofen zur Verfügung.

 

Bauleitung – Sebastian Schmitz:

In der Bauphase war Herr Schmitz uns ein sehr guter Bauleiter und zuverlässiger Ansprechpartner. Wir haben ihn als sehr engagiert und sympathisch erlebt und konnten uns zu jedem Zeitpunkt und in jeder Frage zu 100 Prozent auf ihn verlassen. Herr Schmitz hatte stets ein offenes Ohr für unsere Belange, und wenn es irgendwo „zwickte“, setzte sich Herr Schmitz dafür ein, dass es eine gute Lösung in unserem Sinne gab. Unter seiner Leitung arbeiteten die Gewerke Hand in Hand, so dass unser Traumhaus ohne Abstriche Gestalt annahm. Wenn etwas nicht gleich im ersten Anlauf glatt lief, wurde es umgehend und zu unserer vollsten Zufriedenheit korrigiert. Herr Schmitz koordinierte unter engsten Terminvorgaben die Fertigstellung der Fliesenlegerarbeiten und die passgenaue Verlegung eines Lüftungsanschlusses mit dem Einzug unserer Küche. Herrn Schmitz haben wir es außerdem zu verdanken, dass unser Haus – zwischenzeitlichen Verzögerungen zum Trotz – pünktlich zum vereinbarten Termin fertiggestellt und an uns übergeben wurde, so dass wir den Umzug und die Übergabe unseres alten Hauses termingerecht über die Bühne bringen konnten.

 

Montage – Konrad Wendlinger & Team:

Eine tatkräftige, fachkundige, engagierte und freundliche Truppe! Herr Wendlinger und sein Team haben unser Haus in Rekordtempo aufgestellt und bedacht, um es noch vor dem aufziehenden Regen dicht zu bekommen. Dafür haben sie bei der Montage einen anstrengenden 12-Stunden-Tag auf sich genommen. Die besonders schweren Bauteile in Passivhausqualität mit Holzweichfaser-Außendämmung haben dem Team Einiges abverlangt. Trotzdem verlief die Montage mehr als planmäßig. Herr Wendlinger und sein Team trugen während der ganzen Bauphase mit großem Einsatz und handwerklichem Geschick zu einem bestmöglichen Gelingen unseres Bauvorhabens bei. Die eingebrachten Lösungsvorschläge waren uns sehr willkommen und die gute Stimmung auf der Baustelle sowie der freundliche Umgang mit uns als Bauherren haben wirklich Freude gemacht. Herr Wendlinger und seine Leute sorgten außerdem dafür, dass die Zusammenarbeit mit den Regnauer Subunternehmern gut und reibungslos verlief.

 

Unser Dank gilt allen Mitwirkenden – den oben genannten sowie all denjenigen, die „hinter den Kulissen“ zum guten Gelingen und dem wunderschönen Ergebnis beigetragen haben!

 

Seit dem Einzug:

Wir fühlen uns in unserem Regnauer-Haus rundum wohl! Wir sind froh und dankbar für jeden Zentimeter Höhe im Dachgeschoß und die schöne und zentimetergenau optimierte EG-Aufteilung (dank Herrn Käsweber), für die ergonomische Raumaufteilung im OG (dank Herrn Nestmann), die wunderschöne Badgestaltung mit einer einzigartigen Badewanne (dank Herrn Wildgruber) und die guten Lösungen, die auf der Baustelle noch gefunden werden konnten, z.B. die Kellertreppenlösung (dank Herrn Schmitz), und vieles andere mehr!

Natürlich gibt es seit Einzug auch immer wieder mal Grund zur Beanstandung, u.a. weil sich in den Ecken der Räume unzählige unschöne Risse gebildet haben. Wir sind jedoch zuversichtlich, dass diese Mängel vom Regnauer-Kundendienst fachmännisch behoben werden (die aktuellen Themen sind bereits in Arbeit und wurden zum Teil schon behoben).

  • 1
  • 0

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit einem * markiert.